Sonntag, 30. Oktober 2011

Papier, Leinen und Falzbein

Letztes Wochenende war ich mit zwei Freundinnen auf der Buchbinder-Messe in Köln.
Eine wirklich schöne, kleine Messe. Es gab viel zu sehen und viele, sehr viele Sachen die man gerne Gekauft hätte. Doch habe ich mich auf einige wenige Dinge beschränkt.

Hier meine Ausbeute:

Einer auf der Messe, hat Kalligraffisch Namenzüge geschrieben. Hab mir auch meinen Schreiben lassen. :D

Samstag, 22. Oktober 2011

Aus einer Linie

Hier einige Skizzen aus meinen Zeichenkurs den ich zur Zeit mache.
Wir sollen nur aus einer Linie Zeichnen und nicht so oft auf unser Blattpapier schauen, sondern die Person die wir gerade Zeichnen. Wir hatten 2 Minuten Zeit, dann wurde gewechselt.




Dienstag, 18. Oktober 2011

Tasche

Ich habe mich wieder an die Nähmaschine getraut. Bobwohl ich ja eigentlich nicht so schnell wieder vorhatte mich an eine zu setzen, wie ich ja mal hier gesagt hatte.
Aber es kommt immer anders als man denkt.
Und nun habe ich eine Tasche für mein Shinai (Bambusschwert) genäht, da ich zum Transport unbedingt eine brauchte - mir aber keine Kaufen wollte.



Ist mir ja auch ganz gut gelungen und dieses mal hat die Nähmaschine auch nicht so oft rumgezickt. Was mich natürlich sehr gefreut hat. Vielleicht werden wir - also Nähmaschine und ich - doch noch Freunde. ;)

Sonntag, 16. Oktober 2011

Frankfurter-Buchmesse

Am Donnerstag war ich auf der Frankfurter-Buchmesse, mit meinen Kommilitonen. Wir sind zusammen mit dem Bus gefahren. 4 Stunden hin, 6 Stunden dort gewesen und wieder 4 Stunden Rückfahrt.
Es war mal wieder sehr anstrengend auf dieser großen Messe herum zu laufen, auch wenn man eigentlich nur an 2 Hallen interessiert war. Es gab viel zu sehen, viele gute und ebenso auch nicht so tolle Sachen. Und oft fragt man sich, wie solche Illustrationen Erfolg haben können, obwohl man sehen kann, dass sie echt nicht gut sind und man denkt, das man um vielfaches besser ist.
Aber bei sehr guten Illustrationen, fragt man sich, ob man je so gut werden wir oder überhaupt eine Chance bekommt, weil man dann doch an sich zweifelt.

Nun ich habe, diesesmal auch mein Portfolio und meine Visitenkarten mit genommen, um mal zuschauen was die Verlage dazu sagen.
Naja, meine Sachen sind zwar ganz gut angekommen, aber leider habe ich wohl die falschen Verlage rausgesucht und gefragt, da sie meinen ich passe nicht so ganz zu ihnen. Ist zwar schade, aber ich hatte sowieso nicht damit gerechnet bei meinen ersten Versuchen, schon einen Auftrag oder so an Land zu ziehen.


Und hier meine Ausbeute von der Messe. Viele Kataloge, Karten, Visitenkarten, Buttons, ...